CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ventilatoren – Für angenehme Kälte im Sommer

Ventilatoren sind im Sommer, wenn es richtig warm wird, die beste Möglichkeit zur Kühlung. Dabei werden Ventilatoren aber nicht nur zur Kühlung in der Wohnung als Deckenventilator oder Standventilator eingesetzt, sondern können auch im Büro als Tischventilator für Abkühlung sorgen. Mini Ventilatoren gibt es in der Sommerzeit zu besonders günstigen Preisen. Den USB Ventilator dagegen setzt man meist unter einem Laptop ein, um für eine Abkühlung zu sorgen, wenn dieser zu heiß wird, es gibt ihn aber auch als kleinen Tischventilator für den Arbeitsbereich.

Ventilator Text 2014

Ventilatoren – mit Power zum angenehmen Raumklima

VentilatorMit den Standventilatoren lassen sich größere Flächen kühlen, als dies kleine Tischmodelle vollbringen können. Auch ein Deckenventilator schafft bei Hitze schnell ein umfassendes angenehmes Raumklima. Dies kann ein Tischventilator meist nicht bewirken. Es ist meist auf die umgrenzende Fläche, oder die Personen ganz in der Nähe beschränkt. Beim Kauf sollte man auf einige Funktionen achten, die ein Ventilator vorweisen sollte. Ventilatoren von besserer Qualität können den Luftzug feiner dosieren. Die verfügen über eine Breeze-Funktion, für natürliche Windverhältnisse und über eine Schwenkfunktion. Wer einen Ventilator im Schlafzimmer nutzen möchte, der sollte auf einen Timer wert legen.

Die Raumtemperatur wirklich senken, das können die Ventilatoren allerdings nicht, auch wenn man das Gefühl hat. Es ist lediglich so, dass die kühlende Luft, die die Person dann erreicht eine kühlere Umgebung suggeriert. Es handelt sich nur um einen Kühleffekt, der auf der Haut zu spüren ist. Um die Raumtemperatur in der Hitze zu senken, muss ein Klimagerät, entweder fest installiert oder als mobiles Klimagerät eingesetzt werden. Standmodelle erreichen aufgrund ihrer größeren Reichweite mehrere Personen, beim Tischmodell ist die Kühlung auf die am Ventilator sitzende Person beschränkt. Wenn die Flügel am Ventilator recht groß sind, arbeitet das Gerät dann meist auch ruhiger. Hier ist auch eine niedrige Geschwindigkeit zur Kühlung ausreichend. Laut ventilator.org lassen sich in der Regel bzw. je nach Modell zwei bis sieben Geschwindigkeitsstufen wählen.

Ventilator im Nature-Modus

Läuft ein Ventilator im Nature-Modus, bedeutet dies, dass die Stärke des Luftstromes ständig variiert. Damit wird der Eindruck von ständig wechselnden Windverhältnissen vermittelt. Es wird auf der Haut als sehr angenehm empfunden. Ausgezeichnete Geräte haben dazu noch eine horizontale und vertikale Schwenkfunktion. Wer eine Fernbedienung für sein Gerät erwartet, der findet diese nur bei sehr hochwertigen Ventilatoren. Hochwertige und in Text mit gut und sehr gut bewertete Ventilatoren gibt es zum Beispiel von Duracraft, AEG, Rowenta, Honeywell und Dyson. Günstige und hochwertige Modelle findet man im Shop von Amazon.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Heißluftpistole – Zum basteln und reparieren
  2. Digitale Bilderrahmen – für ganz besondere Fotos
  3. Dampfgarer – Mahlzeiten ohne Vitaminverluste zubereiten
  4. Eismaschine – das ganze Jahr über lecker Eis
  5. Dunstabzugshaube – So verbannen Sie Küchengerüche aus der Wohnung
  6. Fritteuse – Knusprig Frittiertes schnell auf den Tisch
  7. Geschirrspüler – die perfekte Haushaltshilfe
  8. Kaffeemaschine – Für den besten Start in den Tag
  9. Kühlschrank – Frische Lebensmittel und gekühlte Getränke
  10. Sandwichmaker – für den leckeren Snack zwischendurch
  11. Toaster – knackiges Brot zum Frühstück
  12. Trockner – Schnell wieder frische Wäsche
  13. Waschmaschine – unverzichtbar in jedem Haushalt
  14. Funkwecker – immer am Puls der Zeit
  15. Notebook – der mobile Alleskönner