CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Hammer – das meistgebrauchte Werkzeug

Der Hammer ist aus dem Faustkeil entstanden, dem ältesten Werkzeug der Welt (1,75 Millionen Jahre alt). Jeder Hammer besteht aus Stiel und Kopf. Der Hammerkopf hat eine Bahn und eine Finne, das ist das spitz zulaufende Ende. Am häufigsten werden Hämmer im privaten Bereich benutzt, um Nägel in Wände zu schlagen.

Hammer Text 2014

Welche Art Hammer ist der richtige?

HammerEs gibt sehr viele Arten von Hämmern. Vor Kauf sollte unbedingt überlegt werden, welche Art die richtige Wahl ist. Der Zimmermannshammer ist ideal, um Nägel auch wieder ziehen zu können und ist bestens geeignet für Nägel ab 35 mm. Der sogenannte Maurerhammer wird bei Zuschlagen und Arbeiten mit Sandkalkstein oder anderen Steinen gebraucht. Um diese Arbeit richtig erledigen zu können, ist sehr viel Übung notwendig. Der Schlosserhammer ist das wohl gängigste Modell und ist auch in unterschiedlichen Größen erhältlich, ganz auf die Arbeit und die Länge der Drahtstifte angepasst. Der Schreinerklüpfel wird hauptsächlich zu Stemmarbeiten benutzt und besteht aus Hartholz. Zum Festklopfen von Steinen, was zum Beispiel beim Verkleben von Hebelsteinen notwendig ist, ist ein Gummihammer die erste Wahl. Der Fäustel wird gerne benutzt, wenn es mal etwas deftiger sein darf und die Feinheiten keine so große Rolle spielen.

Ein Hammer gehört in jeden Haushalt

Kein Werkzeug wird wohl so oft benutzt wie der Hammer. Ganz egal, ob im Hobbybereich, beim Aufhängen von Bildern oder sonstigen Arbeiten in der Wohnung oder im Haus, das älteste Werkzeug der Welt ist stets präsent. Auch in handwerklichen Berufen darf ein Hammer unter gar keinen Umständen fehlen. Für Steinmetze oder Bildhauer sind sogenannte Fäustel unverzichtbar. Die Auswahl der verschiedenen Modelle ist sehr groß. In den Baumärkten sind Werkzeuge oft teuer, da auch Fachpersonal und Ladenmiete bezahlt werden müssen. Sehr viel billiger kann man Hämmer bei Amazon online kaufen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Schere – Haushaltsgegenstand oder Werkzeug?
  2. Kabeltrommel als verlängerter Arm zum Stromanschluss
  3. Abisolierzange – unverzichtbares Utensil bei Elektroarbeiten
  4. Unkrautstecher – schnell im Garten Ordnung halten!
  5. Zollstock – Genaue Maße ermitteln
  6. Schaumpistole – Ganz einfach PU-Schaum verarbeiten
  7. Schraubendreher – das wichtigste Werkzeug im Haushalt
  8. Schraubenschlüssel – Ganz einfach selbst montieren
  9. Wasserwaage – soviel Genauigkeit muss sein
  10. Axt – altes Werkzeug immer noch aktuell
  11. Holz- und Kettensäge zerkleinern fast jedes Material
  12. Greifer oder Pflücker sind bei hohen Obstbäumen sehr hilfreich
  13. Schweißgerät mit Elektroden oder Schutzgas?
  14. Akkuschrauber – er ersetzt immer öfter den Handwerker
  15. Winkelschleifer – verschiedene Schleifscheiben sorgen für Flexibilität