CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Barcode-Scanner auch für den Hausgebrauch

Barcode-Scanner werden vorwiegend im Einzelhandel eingesetzt. Es handelt sich dabei um ein Datenerfassungsgerät, das in der Lage ist, unterschiedliche Barcodes zu lesen und diese weiterzugeben. Der Strichcode den man von vielen Verpackungen kennt wird optisch gelesen. Dazu verwenden die unterschiedlichen Scanner Rot- oder Infrarotlicht. Die Barcode-Scanner bestehen aus einem Lese-Scanner und einer zusätzlichen Dekodereinheit. Lesestifte bestehen meist aus zwei Geräten. Bei den anderen  Scannern ist der Dekoder meist integriert.

Barcode Scanner Text 2014

Welche Art des Barcode-Scanner ist sinnvoll?

Barcode ScannerFast jeder Typ der Barcode-Scanner kann als stationäres oder kabelgebundenes Gerät gekauft werden. Die mobilen Erfassungsgeräte werden ebenfalls immer beliebter. Beim Laserscanner erfolgt der Scan durch mehrere Laserstrahlen, die auf den Barcode gerichtet werden. Die Strahlen laufen über einen Schwingspiegel oder ein Spiegelrad. Auch andere optische Systeme kommen zum Einsatz. Die Strahlen werden linienförmig mit einer sehr hohen Geschwindigkeit über den Barcode gezogen. Durch die Striche entstehen unterschiedliche Reflektionen, die dann durch die Optik erfasst werden. Eine Photodiode wandelt die Informationen in elektrische Impulse um  und wertet die Signale dann aus. Der Nachteil dieser Geräte ist, dass sie die neuen zweidimensionalen Barcodes nicht lesen können. Da die Komponenten zudem beweglich sind, unterliegen die Scanner einer hohen Störanfälligkeit.  Alternativ gibt es die linearen Laserscanner oder die Laserscanner mit einem linearen Raster. Der erste wird im 90° Winkel über den Barcode gezogen, der zweite arbeitet mit einem schwingenden Lichtpunkt, der in vertikaler Richtung versetzt über den Code läuft. Diese Technik weitet den Scanbereich aus.

Die Liste der unterschiedlichen Barcode-Scanner hier vorzustellen, würde nicht enden. Daher ist es ratsam, sich über Testberichte genaue Informationen zu holen und auch bei den einzelnen Tests den Vergleichssieger genauer unter die Lupe zu nehmen. Im Text wird auch genauer erklärt, wie die einzelnen Modelle arbeiten. Danach wird es ein leichtes sein, das richtige Modell im Onlinehandel, zum Beispiel bei Amazon.de zu kaufen.

Sehr beliebt sind die Handy-Scanner

Auch für das Handy gibt es Barcode Scanner, die lassen sich günstig über die App-Marktplätze beschaffen. Für den professionelle Einsatz sind diese aber weniger geeignet. Wer ein gutes und hochwertiges Gerät sucht, der sollte sich für Hersteller wie albasca, iclever, Manhattan, König oder Herweck entscheiden. Diese Geräte bieten neben der Möglichkeit Barcodes zu lesen, auch den Vorteil, per USB Daten zu übertragen. Viele Barcode-Leser verfügen außerdem über ein reichhaltiges Zubehör wie zusätzliche USB-Kabel oder Ständer.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Locher – unverzichtbares Werkzeug im Büro
  2. Mit einer Leiter immer auf der richtigen Höhe
  3. Pinnwand – sie hat auch heute nicht ausgedient
  4. Batterietester für Haushalt und Auto
  5. Geldkassette – sichere Aufbewahrung von Wertgegenständen
  6. Barcode-Scanner – Archivieren leicht gemacht
  7. Elektroschaber – Die tolle Alternative zur Spachtel
  8. Bohrmaschine – Für jeden Heimwerker ein Muss
  9. Digitale Bilderrahmen – für ganz besondere Fotos
  10. Foto- und Negativscanner – Erinnerungen bewahren
  11. Kopierer – ein Gerät und viele Möglichkeiten
  12. Blu-ray Laufwerk – Datensicherung im großen Stil
  13. Faxgerät – Schnelles Versenden ohne Internet
  14. Scanner – Dokumente und Bilder digitalisieren
  15. HDMI-Kabel – Für mehr Qualität im TV