CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

TomTom bringt im Oktober neue Android-App für Navigation heraus

News vom 18.09.2012, um 18:40 Uhr

TomTom
© TomTom

TomTom präsentierte als Spezialist für Navigationsgeräte auf der IFA 2012 die neue App für Smartphones mit Android-System. Bisher wurden bei TomTom nur Apps für iPhone und iPad angeboten. Bei der neuen Version wird nicht nur die Software auf der Speicherkarte abgelegt, sondern auch ein umfangreiches Kartenmaterial. Damit ist gewährleistet, dass das Smartphone bei der Navigation nicht auf eine Onlineverbindung angewiesen ist, um die entsprechende Route zu berechnen. Nur dann, wenn der User TomTom Traffic HD einen Echtzeit-Staudienst nutzen möchte, wird eine Onlineverbindung nötig.

TomTom App bietet viele sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten

Wie bei den großen Navigationssystemen kann man auch bei der neuen Android-App verschiedene Kartenansichten abrufen, und das in 2D oder 3D. Ein Fahrspurassistent sowie IQ-Routes sind ebenfalls vorhanden. Sehr nützlich und sinnvoll ist die Ansage der jeweiligen Straßennamen. Es hat lange gedauert, bis TomTom auch Android-Smartphone-Besitzern eine gute Navi-App zur Verfügung stellt. Ob sich die lange Wartezeit gelohnt hat, werden die ersten Tests der Vollversion zeigen, denn diese waren bisher nicht möglich. Was auf der IFA als Demo-Version präsentiert wurde, zeigt sich aber schon beeindruckend.

Es scheint, als ob alle bisher gewohnten Funktionen weiterhin vorhanden sind und auch, dass die Android-Version sehr viel frischer und jünger präsentiert wird. Aber nicht nur auf dem Handy zeigt TomTom immer den richtigen Weg. In vielen Tests der vergangenen Zeit wurden die Navigationsgeräte immer wieder eingeschätzt und mit sehr guten bis guten Wertungen belegt. Ganz vorne dabei ist das TomTom Start 60 Europe Traffic mit einem 6-Zoll-Display. Auch das TomTom Start XL Europe und Go live 1015 Europe konnten vordere Plätze belegen.