CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Motorola RAZR i – Erstes Intel-Smartphone auf dem deutschen Markt

News vom 18.10.2012, um 23:05 Uhr


© Motorola / Amazon

Smartphones, die mit einem Intel-Chip ausgestattet sind, gab es in Deutschland bisher noch nicht. Mit dem neuen Motorola RAZR i wird sich dies nun aber ändern. Das Smartphone aus den USA kann nun über Amazon und verschiedene andere Anbieter für 399 Euro bestellt werden. Der Verkaufsstart lief im gesetzten Zeitrahmen des Herstellers an.

Nur Motorola RAZR i ohne Verkaufsverbot

Der US-Hersteller wird erleichtert sein, wenn das Motorola RAZR i endlich im Handel ist. Unglücklicherweise sind derzeit alle Smartphones des Anbieters mit einem Verkaufsverbot belegt. Das Smartphone RAZR i blieb davon glücklicherweise verschont. Es ist mit einem 2 GHz Intel Medfield-Prozessor ausgestattet, verfügt über ein Super AMOLED-Display mit 4,3 Zoll und bietet eine HD-Auflösung mit 960 x 540 Pixel.

Ungewöhnlich erscheint dabei allerdings, dass bei diesem Smartphone ein Android Ice Cream Sandwich verwendet wird und dies nahezu unberührt. Es entspricht fast dem Stock Android. Geplant von Motorola ist dazu, dass in den nächsten Wochen ein Update zu Android Jelly Bean erscheinen wird. Kaufanreiz genug wird derzeit aber schon der Intel-Prozessor sein, den dieses Smartphone zu bieten hat. Auch mit der Akkulaufzeit kann das neue Motorola RAZR i punkten. Von 20 Stunden ist die Rede, wobei es hier wie immer auch auf die Art der Nutzung ankommt. Der Akku hat 2000 mAh. Eine starke Kamera mit 8 Megapixel wird zudem recht brauchbare Schnappschüsse bieten können. Der eingebaute Blitz sorgt für die richtigen Lichtverhältnisse. Der Arbeitsspeicher hat 1 GB, ein interner Speicher liefert 8 GB. Diese sind über den microSDHC-Slot aufrüstbar.