CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Apple lädt zur WWDC

News vom 24.04.2013, um 11:51 Uhr

Apple Logo
© Apple

Es ist so weit, Apple hat endlich den offiziellen Termin für die WWDC, die Worldwide Developers Conference bekannt gegegen. Die Konferenz für die Entwickler von iOS und OS X findet vom 10. bis zum 14. Juni 2013 statt. Wer als iOS- oder als OS X-Entwickler tätig ist und Interesse hat, sich mit anderen über die neuste Technik auszutauschen, der sollte sich registrieren lassen, aber vorsicht, ein günstiges Vergnügen wird es leider nicht.

WWDC von Apple vom 10. bis 14. Juni 2013

Bis zu 1.600 US-Dollar werden die Karten kosten, und auch wenn das ein stolzer Preis ist, in den vergangenen Jahren waren die Tickets schon nach wenigen Stunden ausverkauft. Wer sich registriert, bekommt eine Karte, für Unternehmen stehen jeweils fünf Karten zur Verfügung. Aber lohnt es sich, das viele Geld auszugeben? Was erwartet das Fachpublikum auf der WWDC von Apple?

Ziel der Konferenz ist es, etwas über die Zukunft von iOS und OS X zu erfahren, sich auszutauschen und auf vielen technischen Sitzungen über die Entwicklungen und neue innovative Ansätze zu diskutieren. Mehr als Tausend Ingenieure aus dem Hause Apple werden anwesend sein und mit den Teilnehmern der Konferenz sprechen, und es gibt auch Versuchsstätten, die zum Mitmachen einladen, um den Zugang zu neuen Techniken einfacher zu gestalten.

Verleihung des Apple Design Awards

Außerdem werden die Apple Design Awards verliehen und die besten Apps aus den App Stores und Mac App Stores prämiert. Im Fokus steht aber die Entwicklung und die Verbesserung von Apple Geräten und auch die Qualitätsnormen werden eine große Rolle spielen. Die WWDC bietet allen Interessierten und auch Insidern eine gute Möglichkeit, um sich mit neuen Technologien vertraut zu machen, Gleichgesinnte zu treffen und natürlich auch um geschäftliche Kontakte zu knüpfen oder zu vertiefen. Übrigens, wer den horrenden Preis für das Ticket nicht bezahlen will, der kann auch die Videoübertragung der wichtigen Veranstaltungen nutzen, denn einige Konferenzen werden mitgeschnitten.