Webcam – So macht online telefonieren noch mehr Spaß!

Mit einer Webcam werden bewegte Bilder aufgenommen, um sie im Video-Chat zu nutzen. Zusätzlich ist es möglich, einfache Bilder zu machen, um sie zum Beispiel als Profilbild in anderen Anwendungen einzusetzen. Aber auch Videoaufnahmen können für die interne Nutzung gemacht werden. Damit die Übertragung auch gut funktionieren kann ist es von Vorteil, eine Breitband-Verbindung zu haben.

Webcam Text 2014

Kriterien, die eine Webcam erfüllen sollte

WebcamBeim Kauf einer Webcam muss man wissen, dass diese zwar wie eine Videokamera arbeitet aber weder einen Akku, noch einen eigenen Speicher besitzt. Die Wahl besteht zwischen einer Webkamera mit einem digitalen oder einem optischen Zoom. Sie ist mit dem PC oder Laptop verbunden und erhält den Strom über einen USB-Anschluss. Die Übertragung erfolgt nur in ganz seltenen Fällen als Live-Stream. Meist erfolgt lediglich eine Aktualisierung der Bilder in kurzen Intervallen. Webcams werden ganz besonders gerne bei Chatprogrammen wie Skype, MSN oder ICQ verwendet. Auf diese Art kann man sich beim Telefonieren trotz größter Entfernungen sehen. So wird über das Internet mit Sprache und gleichzeitig mit Live-Bildern kommuniziert.

Die neuen Webcams haben eine gute Auflösung von 1280 x 720 Pixeln, also HD-Qualität. Damit ist es möglich, 30 Bilder in der Sekunde aufzuzeichnen. Die Flüssigkeit der Aufnahmen hängt von der Anzahl der Bilder ab. Je mehr Bilder in einer Sekunde geschossen werden, um so besser ist die Übertragung, wobei auch andere Faktoren mitspielen. So kommt es darauf an, mit welchen Prozessoren der jeweilige Rechner ausgestattet ist und mit welcher Taktung diese arbeiten. 1,8 GHz sollten sie mindestens haben. Dabei muss auch der Arbeitsspeicher mindestens zwei GB RAM haben. Wichtig ist vor allem aber, dass auch die Grafikkarte in der Lage ist, die Webcam beziehungsweise die Auflösung der Webcam zu unterstützen.

Nicht alle Chatprogramme unterstützen HD-Auflösungen

Viele Chatprogramme sind im Moment noch nicht in der Lage, HD-Auflösungen zu verarbeiten. Damit man vor dem Kauf auf dem neuesten Stand der Technik ist, sollte man sich im Internet die aktuellen Testberichte bezüglich der Webkameras ansehen. In den Tests werden nicht nur die Anwendungsmöglichkeiten und die Ausstattung der Webcam eingeschätzt, sondern auch die Preise verglichen. Das ist eine gute Vorlage, um dann bequem bei Amazon die ausgewählte Cam zu bestellen. Bekannte Hersteller von Webcams sind Logitech, Microsoft, Kinobo, Logilink und Creative Labs.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Media-Player – Musik, Filme und Spaß
  2. Arbeitsspeicher – mehr RAM, mehr Spaß
  3. Videokamera – so filmen Sie unvergessliche Erlebnisse
  4. Tablet PC – starke Konkurrenz für Netbook und Notebook
  5. Fernseher für das Kino zu Hause
  6. Soundkarte – So klingt der Ton auch gut
  7. Router – Er sorgt für schnelles Internet
  8. TV-Karte – Überall zuverlässigen TV-Empfang
  9. MP3-Player – Der musikalische Begleiter für unterwegs
  10. Grafikkarte – Klare Bilder auf dem PC
  11. Diktiergerät – Die perfekte Lösung für jedes Office
  12. DVD-Player – Den Kinofilm ins Wohnzimmer holen
  13. Monitor – Das wichtige Zubehör am Computer
  14. Externe Festplatte – So sichern Sie ihre Daten
  15. Blu-ray Player -Filmgenuss bei bester Qualität