TV-Karte – Überall zuverlässigen TV-Empfang

Um einen Computer auch als Fernsehgerät oder als Videorekorder verwenden zu können, ist eine TV-Karte erforderlich. Diese kann im Computer bereits eingebaut sein, oder man verwendet eine externe TV-Karte. Hier muss man allerdings aufpassen, dass man bei der Bestellung auch die richtige Karte wählt. Welche Karte, ob DVB-T Karte oder eine DVB-C Karte, benötigt wird, hängt von bestimmten Faktoren ab.

TV-Karten Text 2014

Die richtige Wahl der TV-Karte

TV KarteDie Nutzung einer TV-Karte am PC bringt viele Vorteile mit sich. So ist es möglich, mehrere Sendungen gleichzeitig aufzuzeichnen. Auch können diese Sendungen dann nachträglich noch überarbeitet werden. Auch ist die Qualität der Aufnahmen bedeutend besser, als beim normalen Videorekorder, da die Aufnahme digital erfolgt. Schnell ist eine Sendung vom Computer dann auf CD oder DVD gebrannt und kann für einen späteren Zeitpunkt aufbewahrt werden. Hat die TV-Karte einen Composite-Eingang oder S-VHS, dann kann auch eine digitale Videokamera oder ein alter Videorekorder angeschlossen werden. Die S-VHS Aufnahmen können damit überspielt und digitalisiert werden. Die Bezeichnung DVB steht für Digital Video Broadcasting.

Es gibt bei der TV Karte unterschiedliche Empfangsarten. Unterschieden wird nicht nur zwischen analogem und digitalem Empfang, sondern auch zwischen dem Empfang über Antenne, Kabel oder Satellit. Jede Empfangsart erfordert eine andere TV-Karte. Deshalb sollte man sich, bevor man eine neue Karte bestellt, genau informieren, welche Karte benötigt wird. Die DVB-C Karte ist für den Kabelanschluss die Richtige, die DVB-T Karte wird dann eingesetzt, wenn man über eine normale Antenne die digitalen Signale empfangen möchte. Sie ist die richtige Alternative, wenn man weder Kabel- noch Satellitenempfang hat.

Bestellung im Online Shop

Es gibt viele Anbieter für TV-Karten. Immer wieder gibt es neue Tests über die Verbraucherzentralen.  Bevor man eine Karte kauft, sollte man sich diese Tests einmal genauer ansehen, damit man auch ein Modell mit der neuesten Technik erwirbt. Ist die Kaufentscheidung gefallen, dann kann man die Bestellung über Online-Shops wie Amazon.de tätigen und bekommt die Karte direkt nach Hause geliefert. Anbieter solcher TV-Karten sind zum Beispiel Technisat, Hauppauge, Digittrade, Asus, Mystique und TBS. Preislich beginnen die Karten ab ungefähr 15 Euro und können 250 Euro noch übersteigen. Ein Preisvergleich lohnt sich deshalb sicher.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. CI-Module – für das moderne Fernsehen
  2. Videokamera – so filmen Sie unvergessliche Erlebnisse
  3. DVB-T Receiver – Das Muss für jeden Fernsehliebhaber
  4. Speicherkarte – Perfekt zum Datentransport geeignet!
  5. Maus – Klein, flink und stylisch
  6. Soundkarte – So klingt der Ton auch gut
  7. Mikrofon – Für Profis und Hobbysänger
  8. Grafikkarte – Klare Bilder auf dem PC
  9. DVB-T Stick – Fernsehen für unterwegs
  10. Webcam – So macht online telefonieren noch mehr Spaß!
  11. Netzwerkkarte – Die Verbindung vom PC zum lokalem Netzwerk
  12. Externe Festplatte – So sichern Sie ihre Daten
  13. Blu-ray Player -Filmgenuss bei bester Qualität
  14. Bluetooth Adapter – Schnelle Verbindung ohne Kabel