Türschloss – nicht jedes Schloss hält grober Gewalt stand

Diebe werden immer eifriger und das herkömmliche Türschloss ist lange keine Sperre mehr, um eine Tür zu öffnen. Alle drei Minuten wird in Deutschland versucht, einzubrechen. Durch ein Sicherheitsschloss mit hohem Komfort bleiben jedoch einige Versuche tatsächlich nur beim Versuch. Die Schutzmaßnahme am Türschloss kann simpel sein und trotzdem einen Versuch vereiteln. Einbrüche müssen schnell gehen und lange Zeit, sich mit einem komplizierten Schloss auseinanderzusetzen, bleibt dem Dieb nicht.

Türschloss Text 2014

Mit dem richtigen Türschloss werden heute 50 Prozent der Einbrüche verhindert

TürschlossDurch verschiedene Schutzmechanismen am Schloss oder sichere Schließanlagen gewinnt man Zeit und macht einen Einbruch uninteressant. Das normale Schloss besteht aus Schließzylinder und Gehäuse und der Schlüssel ist passend zum Zylinder kodiert. Um ein solches Schloss sicher zu machen, muss es mit Mechanismen ausgestattet werden, die eine Abtast-, Aufsperr- und Einbruchssicherheit bietet. Ein Sicherheitsmerkmal bei den Schlössern ist ein Aufbohrschutz. Der ergibt sich daraus, dass alle Stifte im Schloss aus Hartmetall bestehen. Das Aufbohren des Schließzylinders wird dadurch erheblich verzögert oder gar verhindert. Wenn Sie günstige Schließzylinder kaufen, sollten diese zumindest der VdS-Norm entsprechen. Auch verschiedene Sicherheitsbeschläge kommen der Verhinderung von Einbrüchen entgegen. Diese sind aus sehr massivem Stahl hergestellt und auf der Innenseite verschraubt. Dadurch ist es fast unmöglich, von außen darauf zuzugreifen.

Weitere Sicherheitsmechanismen sind Sperrbügel oder ein Zusatzschloss. Ein Sperrbügel verhindert, dass die Tür aufgestoßen werden kann. Das Zusatzschloss dagegen sorgt wieder dafür, dass der Dieb mehr Zeit aufwenden muss. Das Querriegelschloss gilt ebenfalls als besonders einbruchsicher. Die Tür wird durch einen quergelegten, massiven Balken, verriegelt. Die Schließkästen müssen dabei in ein massives Mauerwerk laufen.

Das elektronische Türschloss nutzt einen Zahlencode

Elektronische Türschlösser können vollkommen unabhängig von einem Schlüssel betrieben werden. Es muss ein Code eingegeben werden, damit der Schließzylinder seine Funktionen aufnimmt und die Tür geöffnet werden kann. Display und Zylinder melden frühzeitig, wann die Batterien ausgetauscht werden müssen. Welches Sicherheitssystem das Beste für ihren privaten Bereich ist, erfahren Sie in vielen Testberichten oder im direkten Vergleich der Möglichkeiten bei den Herstellern. Auch bei Amazon.de finden Sie Kundenerfahrungen, die Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung eine große Hilfe sein können.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mit einer Leiter immer auf der richtigen Höhe
  2. Steckdosen kann man in der Wohnung, im Garten und im Hobbyraum nicht genug haben
  3. Batterietester für Haushalt und Auto
  4. Hochdruckreiniger – Schnelle Reinigung von Wegen und Hauswänden
  5. Vorhängeschloss – mit Schlüssel oder Zahlenschloss
  6. Abisolierzange – unverzichtbares Utensil bei Elektroarbeiten
  7. Schneepflug – Der einfache Weg um gegen Schneemassen zu kämpfen
  8. Türklingel – damit der Besuch nicht draußen warten muss
  9. Briefkasten – schöne Varianten für den Hauseingang
  10. Enteiser – universell einsetzbar
  11. Maßband – ideale Hilfe beim Vermessen
  12. Handrasenmäher – Er sorgt auf kleinen Flächen für einen sauberen Schnitt
  13. Schweißgerät mit Elektroden oder Schutzgas?
  14. Poliermaschine – Sie schafft saubere und glatte Oberflächen
  15. Kompressor – auch im Heimwerkerbereich nicht mehr wegzudenken