Schneepflug – Der einfache Weg um gegen Schneemassen zu kämpfen

Privatanwender, die nur begrenzte Bereiche zum Schneeräumen haben, sollten mit einer Schneefräse auskommen, die eine Motorleistung von 6 PS zu bieten hat. Sind größere Bereiche zu säubern, zum Beispiel große Hofeinfahrten, dann sollte die Leistung in den Bereich von 13 PS kommen. Welcher Schneepflug welche Anforderungen erfüllen kann, ist aus Testberichten zu erfahren, die verschiedene Schneepflüge in den direkten Vergleich stellen.

Schneepflug Text 2014

Wichtige Eigenschaften, die Schneeräumgeräte haben sollten

SchneeflugDen Schneepflug gibt es mit einer Gummibereifung, die in normalen Wintern vollkommen ausreicht. Hat man allerdings oft mit vereisten Untergründen zu tun, dann ist ein Schneeschieber mit Raupenketten überlegenswert. Alternativ gibt es noch die Hybrid-Schneefräse. Wenn die Fläche, die zu reinigen ist, so groß ist, dass man mit Schneeschaufel und Besen nur noch mühsam und langwierig arbeiten kann, dann stellt sich bei vielen Grundstücksbesitzern die Frage, ob man einen Schneepflug kaufen sollte, oder welches Schneeräumgerät am sinnvollsten wäre. Gute Geräte oder gar ein Vergleichssieger sind nicht gerade günstig und so steht man vor der Alternative, ein Neugerät zu erwerben oder einen Schneepflug gebraucht zu kaufen. Schneepflüge können auch Schaufeln sein, die vor einen Rasenmähertraktor, vor eine Gartenfräse oder ein Fahrzeug montiert werden.

Amazon beispielsweise bietet viele Geräte, die im Text gut abgeschnitten haben und hat außerdem ein breites Angebot auch an günstigeren gebrauchten Geräten. Das mühsame Schneeräumen lässt sich damit viel einfacher bewältigen. Die Schneefräse ist ein Räumfahrzeug, das durch einen Motor angetrieben wird. Während der Schneepflug den Schnee nur zur Seite schiebt, wirft dieses Gerät den Schnee weit zur Seite. Dies wird durch ein schnell rotierendes Rad ausgelöst. Geräte mit bis zu 6 PS verfügen fast alle über Räumschilde, die ungefähr 56 Zentimeter Breite aufweisen und mit einer Auswurfweite von acht bis zehn Metern punkte können. Geräte bis 13 PS dagegen haben eine Räumbreite von 80 bis 100 Zentimeter. Sie sind allerdings auch bedeutend teurer.

Zubehör für Schneepflug und Schneefräse

Schneeräumgeräte von Herstellern wie Santos, Hecht, Einhell, Holzinger oder Güde, bieten eine Menge Zubehör zu ihrem Räumgerät. So kann man zum Beispiel Elektrostarter dazukaufen oder die Geräte auch mit beheizbaren Handgriffen ausstatten, was bei starkem Frost sehr von Vorteil sein kann. Wer früh am Morgen, wenn es noch dunkel ist, räumen muss, der sollte auch auf Licht an seiner Maschine nicht verzichten. Egal ob Sie sich nun für einen Schneepflug oder eine Schneefräse entscheiden, beachten Sie auch das Gewicht, denn solche Geräte müssen auch bewegt werden und bei großen Flächen kann das sehr kraftaufwändig werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mit einer Leiter immer auf der richtigen Höhe
  2. Heizstrahler sind für schnelle und direkte Wärme ideal
  3. Batterietester für Haushalt und Auto
  4. Schneeschaufel – So schnell im Winter den Weg freiräumen!
  5. Hochdruckreiniger – Schnelle Reinigung von Wegen und Hauswänden
  6. Dampfreiniger – der vielseitige Haushaltshelfer
  7. Holzspalter – Schnell und einfach Brennholz zerkleinern
  8. Vertikutierer – So bleibt der Rasen gesund und schön
  9. Schlauch- und Heckenschere – darin liegt der Unterschied
  10. Motorhacke – Schnell den Boden aufarbeiten
  11. Laubsauger – Ist er wirklich im Garten nötig?
  12. Häcksler – Schnell und einfach gegen den Gartenabfall
  13. Sense – dem hohen Gras zu Leibe rücken
  14. Handrasenmäher – Er sorgt auf kleinen Flächen für einen sauberen Schnitt
  15. Schlagschrauber – Sie lösen jede Mutter