Radkappen – Die Konkurenz der Alufelgen

Die neuen Radkappen bieten mittlerweile viele Vorteile. Trotzdem greifen noch eine Menge Autofahrer auf die Alufelge zurück. Dieser Trend lässt allerdings immer mehr nach. Meist ist das Gewicht der Grund, dabei sind die Stahlfelgen heute nicht mehr viel schwerer als eine Aluminiumfelge. Die Radkappen geben den Felgen ein schönes Aussehen und motzen das Fahrzeug damit etwas auf.

Radkappe Text 2014

Neuartige Radkappen stehen den Alufelgen in nichts mehr nach

RadkappenWer bisher Alufelgen wegen der schöneren Optik gekauft hat, der kann künftig sehr viel Geld sparen und günstige Radkappen auf sein Auto machen. Die gewöhnlichen Radzierblenden bestanden bisher aus einem günstigen Kunststoff, der nicht nur schnell unansehnlich war, sondern auch leicht porös wurde. Dazu hatte man früher oft das Problem, dass die Radkappe sich einfach vom Fahrzeug verabschiedete. Nachkaufen des selben Modells war meist schwierig. Damit ist jetzt Schluss, denn die neuen Radkappen haben einiges zu bieten und können all die Vorteile der Alufelge ebenfalls bieten, nur eben zu einem weitaus günstigeren Preis. Natürlich gibt es auch hier schwarze Schafe bei den Herstellern, und so sollte man sich vor dem Kauf durch Testberichte schlau machen und sehen, was so ein Vergleichssieger alles zu bieten hat.

Der Kunststoff der Radkappen besteht aus einem sehr hochwertigen Material, das schlagfest, bruchsicher und splitterfrei ist. Der Vorteil der neuen Felgen ist zudem, dass sie lackiert werden können und so kann man sie jedem Fahrzeug anpassen. Hochglänzende Speziallackierungen, die zum Beispiel auch einen Metallic Effekt aufweisen, machen die Radkappe zum Hingucker und lassen sie kaum noch von der Alufelge unterscheiden. Die Radkappen haben mittlerweile einen sehr stabilen Halt auf der Felge und sorgen mit einem recht breiten Durchmesser dafür, dass die Originalfelge optimal abgedeckt ist. Radzierblenden erfüllen aber nicht nur einen optischen Effekt. Sie sorgen zum Beispiel dafür, dass die Rostbildung vermindert wird, was die Reifenhändler immer wieder bestätigen. Oft sind die Felgen ohne Radkappe auf der Radnabe festoxidiert und können nur mit roher Gewalt gelöst werden.

Was sollte man unbedingt beim Kauf von Radkappen beachten?

Verwenden Sie bei den Radkappen nur hochwertige Modelle und verzichten Sie auf Billigimporte aus Asien. Oft ist es auch von Vorteil, die Radkappen der Fahrzeughersteller zu verwenden, da sie genau auf das Fahrzeug abgestimmt sind. Suchen Sie günstige Radkappen von guter Qualität, dann empfehlen wir den Besuch des Online Shops von Amazon. Dort finden Sie hochwertige Radkappen mit 16 Zoll, 15 Zoll, 14 Zoll und 13 Zoll von Herstellern wie zum Beispiel Cartrend, Autostyle, Unitec und Michelin zu besonders günstigen Preisen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Batterietester für Haushalt und Auto
  2. Briefwaagen – Nie mehr zu viel Porto bezahlen
  3. Schraubendreher – das wichtigste Werkzeug im Haushalt
  4. Wagenheber – Immer im Auto mit dabei
  5. Verbandskasten – ein Muss in jedem Fahrzeug
  6. Sitzheizung – Im Winter eine tolle Sache
  7. Lenkradbezug – Sinnvoll ode Luxus?
  8. Rückfahrhilfe – Für das Einparken in der kleinsten Lücke
  9. Eiskratzer und Schneebesen – Auch im Winter klare Sicht
  10. Sitzbezüge und Sitzauflagen als Polsterschutz
  11. Bremsen – Qualität zahlt sich aus
  12. Scheinwerfer – Sie sorgen für höchste Sicherheit
  13. Motorhacke – Schnell den Boden aufarbeiten
  14. Laubsauger – Ist er wirklich im Garten nötig?
  15. Felgen – eine praktische Zierde für die Reifen