Fräse – Schnell verschiedene Materialien bearbeiten

Fräsen werden heute nicht mehr nur im geschäftlichen Bereich eingesetzt, wie zum Beispiel die CNC-Fräsmaschine, sondern finden immer öfter auch beim Heimwerker Ihre Berechtigung. So wird im privaten Bereich die Micro Fräse gerne zum Einsatz gebracht. Aber auch Fräsen mit erweiterten Funktionen, zum Beispiel um einen Winkel zu fräsen, gibt es schon für den Heimbedarf.

Fräse Text 2014

Welche Funktionen sollte eine gute Fräse haben?

FräseMicro-Fräse, Oberfräse und Handfräse gibt es im Handel schon zwischen 100 und 150 Euro. Bei diesem Preis kann man schon eine gute Ausführung erwarten. Bei der Oberfräse wird der Fräskopf auf das Werkstück von oben aufgesetzt. Verschiedene Modelle sind aber auch in der Lage, in einem 90-Grad-Winkel zu fräsen. Sie können für unterschiedliche Materialien genutzt werden. Eine Fräse hat den Sinn, von einem beliebigen Werkstück Material abzutragen und es in eine Grundform zu bringen. Bei den hochwertigen CNC-Maschinen, wie Sie in der Industrie genutzt werden, ist der Fräskopf variabel und kann in jede beliebige Position am Werkstück gebracht werden. Eine hochempfindliche elektronische Steuerung übernimmt den automatischen Vorschub und sorgt für eine absolut maßgenaue Bearbeitung. Hochwertige CNC Fräsmaschinen gibt es zum Beispiel von Herstellern wie Bornemann, deeg, Datron, SIMA und Volz.

Die Fräse für den privaten Bereich ist allerdings schlichter und daher auch bedeutend günstiger. Wer eine Fräse allerdings kaufen möchte, der sollte sich vorher genau informieren, welche Funktionen das jeweilige Modell zu bieten hat. Im Text trennt sich meist die „Spreu vom Weizen“ und so ist es sinnvoll, vor dem Einkauf die neuesten Testberichte zu studieren. Der Vergleichssieger muss dabei nicht immer eine teure Maschine sein. Viele Fräsen werden mechanisch durch einen Hebel oder über eine Handkurbel bedient. Daher sind sie auch in den meisten Fällen nur in einer Achse zu bewegen. Daher muss das Werkstück immer in eine entsprechende Position gebracht werden. Die am meisten verkaufte Fräse ist die Oberfräse. Mit ihr lässt sich sowohl Metall wie auch Holz, Acryl oder Kunststoff fräsen. Dazu gibt es auswechselbare Fräsköpfe. Im Handel findet man auch Fräsenmodelle, die für Materialien sinnvoll sind, die man schwer einspannen kann, also zum Beispiel Fliese oder andere Dinge.

Mit etwas Übung durch die Fräse zum perfekten Werkstück

Eine Fräse entwickelt hohe Temperaturen. Bleibt das Werkstück zu lange an einer Stelle stehen, kann man dies durch Brandflecken sehen. Daher erfordert es etwas Übung, mit einer Fräse umzugehen. Man muss beim Fräsen auf die Vorschubrichtung achten und auch darauf, von welcher Seite man das Werkstück angeht. Beim Holz wird normalerweise immer an der Hirnholzseite begonnen. Möchten Sie beim Kauf nicht nur günstige Preise geboten bekommen, sondern auch zwischen unterschiedlichen Herstellern einen Vergleich anstellen wollen, dann sind Sie im Shop von Amazon genau richtig. Zu vielen Maschinen kann man dort auch die neuesten Testberichte finden.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mit einer Leiter immer auf der richtigen Höhe
  2. Schneeschaufel – So schnell im Winter den Weg freiräumen!
  3. Gartenhaus mit ansprechendem Ambiente
  4. Holzspalter – Schnell und einfach Brennholz zerkleinern
  5. Holz- und Kettensäge zerkleinern fast jedes Material
  6. Motorhacke – Schnell den Boden aufarbeiten
  7. Handrasenmäher – Er sorgt auf kleinen Flächen für einen sauberen Schnitt
  8. Sägen – elektrischer Antrieb oder manuell?
  9. Schleifmaschine – ihre unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten
  10. Besen – unverzichtbares Zubehör in und um den Haushalt
  11. Schweißgerät mit Elektroden oder Schutzgas?
  12. Winkelschleifer – verschiedene Schleifscheiben sorgen für Flexibilität
  13. Schlagschrauber – Sie lösen jede Mutter
  14. Poliermaschine – Sie schafft saubere und glatte Oberflächen
  15. Klebepistole – So ganz einfach verschiedene Materialien verbinden