Brotbackautomat – leckeres Brot selber machen

Fast jeder legt heute Wert darauf, dass die Lebensmittel hochwertig sind und soweit möglich auch auf Konservierungsstoffe verzichtet wird. Die sicherste Lösung beim Brot zu erkennen, was im Teig erhalten ist, ist es, das Brot selbst zu machen. Das kann im Backofen geschehen, geht aber bedeutend einfacher im Brotbackautomaten. Immer mehr Haushalte gehen dazu über, ihr Brot selbst zu backen.

Brotbackautomat Text 2014

Brotbackautomat – jeden Tag eine andere leckere Sorte Brot

BrotbackautomatDer Allergiker hat beim Brotbacken den Vorteil, dass er Rezepte verwenden kann, die keine Inhaltstoffe enthalten, die die Allergie anfachen könnten. Es gibt aber auch die Individualisten, die eben nicht jeden Tag dasselbe Brot essen wollen, sondern täglich ein anderes Rezept ausprobieren. Mit ausgewählten Brotbackautomat Rezepten, die man im Internet finden kann, ist das auch kein Problem mehr. Den Backautomat zu bedienen ist sehr einfach. Meist ist das sogar bei den entsprechenden Rezepten mit aufgelistet. Die Zutaten kommen einfach in den dafür vorgesehenen Behälter. Dann wird das entsprechende Backprogramm gewählt und wird festgelegt, ob man das Brot lieber hell oder etwas dunkler möchte. Mit Start wird der Backvorgang dann automatisch gestartet.

Jetzt werden die Zutaten im Behälter gemischt und verrührt. Wer noch etwas dem Brot hinzugeben möchte, wie Nüsse oder Körper zum Beispiel kann vorher einstellen, dass das Gerät einen Signalton abgibt und stoppt. Danach wird das Programm wieder gestartet und der Backvorgang fortgesetzt, bis das Brot herrlich duftet und seine gewünschte Bräunung hat. Das Programm am Brotbackautomat hat noch einen besonderen Vorteil. Wer morgens ganz frisches Brot oder Stuten haben möchte, der kann den Backautomaten über die Zeitschaltuhr so programmieren, dass das Brot über Nacht gebacken wird und morgens zum Frühstück frisch auf den Tisch kommt.

Brotbackautomat – frisches Brot auch glutenfrei

Moderne Brotbackautomaten bieten auch Programme, die ein glutenfreies Backen ermöglichen. Welche Automaten das sind, kann man in verschiedenen Shops im Internet herausfinden aber auch im Text solcher Geräte nachlesen. Die Arbeitsweise der Brotbackautomaten ist weitgehend gleich, egal ob das nun ein Backautomat von Unold, von Clatronic, von BEEM oder von Panasonic ist. Einige davon haben sogar eine Marmeladen- und Kompottfunktion. Das schlägt sich natürlich im Preis nieder. Trotzdem kann man Brotbackautomaten sehr günstig kaufen, wie zum Beispiel im Online-Shop von Amazon.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Etiketten, damit alles seine Ordnung hat
  2. Fondue – für alle, die gerne gut essen
  3. Zerkleinerer – die praktischen Alleskönner
  4. Saftpressen – für die tägliche Portion Vitamine
  5. Raclette – das etwas andere Fondue
  6. Küchenmaschinen – eine für alles
  7. Brotschneidemaschinen – praktische Helfer im Haushalt
  8. Entsafter – immer frische und gesunde Säfte
  9. Fleischwolf – für perfekte Fleischgerichte
  10. Dampfgarer – Mahlzeiten ohne Vitaminverluste zubereiten
  11. Eierkocher – sparsam und praktisch
  12. Eismaschine – das ganze Jahr über lecker Eis
  13. Fritteuse – Knusprig Frittiertes schnell auf den Tisch
  14. Gefrierschrank – Für eine sinnvolle Vorratshaltung
  15. Herd – der zentrale Punkt in der Küche