Barebones – eine gute Alternative

Ein optisches Highlight für den Schreibtisch im Home-Office, eine Mediazentrale für das Wohnzimmer oder auch einfach nur als Mini-PC für die Kinder – ein Barebone PC kann in vielfältiger Weise zum Einsatz kommen. Auch ein Gambling Barebone ist möglich, denn diese außergewöhnlichen Computer lassen sich ganz nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen zusammenstellen. Allerdings gibt es einiges, was bei einem Barebone zu beachten ist.

Barebone Text 2014

Barebone – der etwas andere PC

BareboneViele Menschen haben einen Computer für eine lange Zeit, andere möchten ab und zu mal etwas Neues haben und alle, die ihren „normalen“ grauen Rechner nicht mehr so recht sehen können, sollten sich vielleicht für einen modernen Mini-PC entscheiden. Dieser PC nimmt wenig Platz weg und stört daher auch nicht allzu sehr auf dem Schreibtisch. Heute gibt es eine sehr große Auswahl, wenn es um den kleinen PC, also um einen Barebone geht. Alle, die nicht bereit sind Kompromisse einzugehen, die sollten sich ihren Barebone PC einfach selbst zusammenbauen, was noch nicht einmal besonders kompliziert ist. Alles, was man wissen muss, ist, wo die entscheidenden Teile zum Einsatz kommen sollen. Die meisten Barebones sind aber vom Hersteller bereits vorkonfiguriert und das ist optimal für alle, die wenig oder gar nichts von Computern verstehen.

Barebone statt Notebook

Ein All-in-One PC im Kleinformat kann eine gute Alternative nicht nur für den stationären PC zu Hause sein, auch wenn es um die Entscheidung Laptop, Notebook oder Barebones geht, dann ist es häufig der Barebone PC, der das Rennen macht. Die Vorteile liegen auf der Hand, denn der kleine PC kann überall mit hingenommen und dann schnell wieder aufgestellt werden. Was ihm aber einen sehr großen Vorsprung gegenüber einem Notebook verschafft, ist die Möglichkeit, ihn nach Wunsch und Bedarf einfach zu erweitern. Auch wenn in einem Barebone vielleicht nicht so viel Platz ist wie in einem herkömmlichen Computer, so ist doch bei einigen Modellen der Einsatz von mehreren Laufwerken durchaus möglich. Dazu kommt, dass einige Hersteller auch einen PCI-Steckplatz haben, der für Erweiterungskarten genutzt werden kann. Auch ein AGP-Port für Grafikkarten ist möglich, und wer eine bessere Grafikkarte haben will, der muss sie nur austauschen. Bei einem Notebook ist das eher schwer möglich.

Barebones können heute in allen guten Computerfachgeschäften, aber auch über das Internet preiswert gekauft werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Felgen – eine praktische Zierde für die Reifen
  2. Grill – Viele Modelle für einen gemütlichen Abend
  3. Schneefräsen – eine gute Alternative zur Schaufel
  4. Foto- und Negativscanner – Erinnerungen bewahren
  5. Mainboard – die Seele des PCs
  6. Notebook-Kühler – für eine lange Lebensdauer
  7. UMTS-Sticks – das Internet „To Go“
  8. Media-Player – Musik, Filme und Spaß
  9. Eingabestift für Tablet und Smartphone– praktisch und preiswert
  10. Interne Festplatten – das Gedächtnis des Computers
  11. Digital Thermometer – die moderne Messtechnik
  12. Taschenrechner – Ein Muss für Schule und Büro
  13. WLAN-Adapter – für das Einfache surfen im Internet
  14. Arbeitsspeicher – mehr RAM, mehr Spaß
  15. CI-Module – für das moderne Fernsehen