Präsentation des Kindle Fire am 6. September 2012

News vom 27.08.2012, um 8:13 Uhr

Logo von Amazon
© Amazon

Für den 6. September hat Amazon eine Presseveranstaltung in Santa Monica in Kalifornien angekündigt. Grund ist der neue Kindle der Reihe Fire. Dieser E-Book-Reader arbeitet mit einer integrierten Beleuchtung und sollen die bisherigen Kindles von Amazon wieder ein mal toppen!

E-Book-Reader mit integrierter Leselampe

Die bisher von Amazon verkauften E-Book-Reader benötigen eine externe Lichtquelle. Um mit den bisherigen E-Book-Readern auch in Dunkelheit lesen zu können, gibt es vom Anbieter Hüllen für den Reader, in denen Leselampen integriert sind. Nun wurde das Unternehmen von den Mitkonkurrenten Barnes und Nobel überholt, die die neue GlowLight-Technik auf den Markt brachten. E-Ink-Displays, welche mit dieser Technik ausgestattet sind, kosten ungefähr 139 US-Dollars. Wichtig ist für Amazon jetzt, den Anschluss nicht zu verpassen und mit den neuen E-Book-Readern der Reihe Fire diesen Vorsprung wieder zu verkürzen. Doch kann das neue Amazon Kindl Fire wirklich noch mithalten?

Konkurzen toppt E-Book-Reader von Amazon

Der Konkurrenzkampf tobt allerdings weiter, denn nun soll auch noch das iPad Mini von Apple das Angebot im Tablet-Bereich erweitern. Auch Google hat mit dem Nexus 7 ein vergleichbares Tablet zum Kindle Fire mit sieben Zoll herausgebracht. Dieses wird auch noch zum selben Verkaufspreis wie das Kindle für 199 Dollar angeboten. Das Nexus 7 glänzt dabei aber mit einer besseren Ausstattung. Glaubt man den Gerüchten, die sich auf dem Tablet-Markt verbreiten, hat Amazon geplant, den Kindles eine eingebaute Kamera zu verpassen und zusätzlich echte Lautsprechertasten.  Auch die Auflösung soll mit 1280 x 800 Pixeln den Konkurrenten Paroli bieten. Ob es ein größeres Modell mit zehn Zoll geben wird, ist allerdings noch von keiner Seite bestätigt.

Warum man Santa Monica gewählt hat? Es wird vermutet, dass weitere Neuheiten bei Amazon präsentiert werden sollen, so zum Beispiel im Bereich Instant Video von Amazon oder eine Settop-Box, wie sie von Apple TV angeboten wird. Dies würde auch für den Termin sprechen, der 6 Tage vor einem Präsentationstermin von Apple liegt.