MacBook Pro-Retina und iPad mini – gemeinsame Präsentation?

News vom 18.10.2012, um 23:08 Uhr


© Apple / Amazon

Sollte an den Gerüchten etwas Wahres sein, was fast sicher ist, dann wird Apple den neuen iPad mini gemeinsam mit dem MacBook Pro-Retina in der 13-Zoll-Variante vorstellen. Diese Information kommt über den Apple-Blog 9to5mac.com. Danach wurde auch bekannt, dass das neue MacBook Pro-Retina bereits vor Weihnachten in den Verkauf kommen soll.

MacBook Pro-Retina – günstigere Variante mit 13 Zoll

Die 15-Zoll-Variante des MacBook, das es bereits länger gibt, wurde aufgrund des hohen Preises nicht zum Verkaufsschlager bei Apple. Das 13-Zoll-Gerät wird nun eine günstigere Alternative bieten und soll mehr Käufer anziehen. Voraussichtlich wird die Präsentation dieses MacBook gemeinsam mit dem schon sehnsüchtig erwarteten Table-PC, dem iPad mini, erfolgen. Das Mac Book wird es laut Gerüchten in zwei verschiedenen Grundvarianten geben. Die günstigste Variante wird ein 13-Zöller sein, mit einem „normalen“ Display, was sich auch im Preis niederschlagen wird. Über den Blog wird vermutet, dass der Release dann bald schon nach der Präsentation, noch Ende dieses Monats stattfinden wird.

Erst vor kurzen sorgte Richard Shim, ein DisplaySearch-Analyst für Aufmerksamkeit, als er verlauten lies, dass die Produktion eines 13-Zoll MacBook-Pro-Notebooks, mit einer großen Retina-Anzeige bereits angelaufen sei und man im Zeitplan läge. Dabei hört man aber in dem Zusammenhang auch immer wieder Nachrichten und Gerüchte, dass es auch andere Modelle mit Retina-Display geben werde. Zuletzt wurde der All-In-One-Computer, der besonders beliebt ist, im Mai 2011 aktualisiert. Die neuesten Testberichte zum MacBook Pro-Retina findet man bereits im Netz.