Kindle-Phone von Amazon mit 3D-Display

News vom 19.04.2014, um 8:33 Uhr

Logo von Amazon
© Amazon

Kommt das eigene Smartphone von Amazon im Spätsommer auf den Markt? Es scheint so, denn nun gibt es die ersten konkreten Details. Sicher wird Amazon damit auch das Weihnachtsgeschäft mit beeinflussen wollen und daher an einem Erscheinungstermin im Herbst interessiert sein. Die neusten Infos gibt es hier im Überblick.

Gerüchte oder Tatsachen über das Amazon Smartphone?

Die Gerüchte um das Smartphone von Amazon werden wieder neu angeheizt. Der Online-Newsdienst BGR bringt neue Infos und zeigt angebliche Fotos des neuen Handys von Amazon. BGR ist ein ernst zu nehmender Nachrichtendienst, denn das Unternehmen hat schon mehrmals im Vorfeld Kindle-Produkte angekündigt, die dann genau so auch auf dem Markt erschienen sind.

Die veröffentlichen Bilder sollen das künftige Topmodell von Amazon, ein Kindle-Smartphone zeigen. Das 4,7-Zoll-Display soll eine Auflösung von 720 x 1280 Pixel haben. Damit das Gerät auch flüssig arbeiten kann, wird ein Quad-Core-Prozessor beste Arbeit mit 2 GB RAM leisten. Eine modifizierte Version des beliebten Betriebssystem Android wird zum Einsatz kommen, so wie man das schon ähnlich vom Kindle Fire HDX 8.9 kennt.

Sechs Kameras für 3D-Effekt

Laut BGR verfügt das neue Amazon Smartphone über insgesamt sechs Kameras. Auf der Rückseite befindet sich eine Cam mit 13 Megapixel. Die Frontkamera ist vor allem für Videochats gedacht. Neu sind insgesamt vier Infrarot-Kameras, die sich vorne am Smartphone in den Ecken befinden. Sie sind dafür gedacht, die Position eines Gesichtes oder die Augen zu verfolgen und dadurch 3D-Effekte ohne eine entsprechende Brille entstehen zu lassen. Dazu soll es entsprechende 3D-fähige Apps geben.

Noch kein Starttermin bekannt

Unklar ist immer noch der genaue Starttermin. Experten vermuten, dass dieser in zwei bis drei Monaten sein soll, eventuell auch mit Herbstbeginn. Eine bittere Pille für deutsche User. Es wird vermutet, dass sich der Start erst einmal nur auf die USA beschränken wird. Das Einsteiger-Phone von Amazon wird vermutlich noch einige Zeit länger allen Usern vorenthalten bleiben.