IFA 2012 – Die Neuheiten auf der Funkausstellung in Berlin

News vom 06.09.2012, um 14:00 Uhr

IFA 2012
© IFA

Die Internationale Funkausstellung (IFA) ist mit einer Ausstellungsfläche von 142 000 Quadratmetern die größte Ausstellung im Bereich Unterhaltungselektronik. Sie fand zum 52. Mal in Berlin statt. Die zwei größten Themen, die sich die Aussteller dieses Jahr ausgewählt hatten, waren Energiesparen und Vernetzen. Und was natürlich noch viele Menschen interessierte, waren die Neuheiten aus Elektronik und Media.

Neuheiten auf der IFA 2012

Alle Hersteller haben darauf geachtet, Geräte zu präsentieren, die weniger Energie verbrauchen und dabei flexibel sind, sodass sie einfach mit anderen Geräten kommunizieren können. Eine technische Revolution, die eine solche Veranstaltung erwarten lässt, blieb aber aus. Es wurden eher die großen Trends der Geräte nochmals verfeinert. Eine interessante Entwicklung ist das Sat-TV von devolo. Damit ist es möglich digitales Satelliten-Fernsehen in der ganzen Wohnung zu verteilen und auf die entsprechenden Geräte wie Tablets oder auch TV-Geräte zu leiten, ganz einfach über die Stromleitung. Auch Hama hat die Produktpalette seiner „EcoLine“ erweitert. Materialien wie Kokosstroh und Kork wurden für stylishe Handy-Hüllen verwendet. Der Clou aber sind die Funkmäuse und Keyboard, die aus Bambus gefertigt sind. Ein absoluter Hingucker.

Ein ganz neues Produkt ist die Laserkanone fürs Schlafzimmer. Dabei handelt es sich um einen Funkwecker aus dem Hause TFA Dostmann, der die Uhrzeit, aber auch Wochentag und Datum, über eine Timegun an die Wand oder Decke projiziert. Über ein Display verfügt die 19 x 15 Zentimeter große und schwenkbare Zeitpistole nicht. Für diejenigen, die viel Tippen könnte der All-in-One-PC 7600U von Acer interessant sein. Selbst wenn mehrere Personen auf der Oberfläche tippen, kommt der PC mit der Eingabe problemlos klar. Der Aspire 7600U hat eine Bildschirm-Diagonale von 27 Zoll. Dabei lässt sich das Touch-Display um 90 Grad kippen, sodass man daraus einen interaktiven Schreibtisch erhalten kann.

Nachdem viele Hersteller mittlerweile Dockingstationen für iPhone und iPod anbieten, hat sich Kenwood etwas Neues einfallen lassen. Die sogenannten Klangmöbel können dabei als Tisch mit Standfuß für einen Flachbildschirm genutzt werden, sind aber gleichzeitig auch Wiedergabestation, um die eigene Musiksammlung abzuspielen. „C-BX3“ heißt das neue Stereosystem, das stabil auf einem Fuß steht und in einer ausfahrbaren Dockingstation iPhone und iPod die Musik wiedergeben können. In dieser Zeit wird der Akku des Gerätes automatisch aufgeladen.

Auch für die Film- und Foto-Freunde hat die IFA 2012 einiges zu bieten. Der neue HD-Camcorder HDR-GW55VE von Sony bietet nicht nur Full-HD. Er ist zudem in der Lage Bilder und Filme aufzunehmen, die bis zu fünf Metern unter dem Wasser gemacht werden. Der Camcorder wurde zudem mit einem recht lichtempfindlichen Sensor ausgestattet, damit ein Bildrauschen so weit wie möglich vermieden werden kann. Der HDR-GW55VE hat zudem einen Verwacklungsschutz, mit dem sogar beim Gehen ordentliche Filme und Bilder geschossen werden können. Das alles und noch viel mehr hatte die IFA 2012 zu bieten. Fernseher zum selber Bauen von Loewe, oder ein Skype das auch auf dem Fernseher funktioniert waren weitere Highlights der vielen neuen Entwicklungen, die es auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin zu sehen gab.